Drainagesysteme

Drainage mit System von Horstmann Greens-Lawn GmbH


Klicken Sie auf die Begriffe um mehr zu erfahren.
Drainagesysteme

Da heutige Sportstätten stärker genutzt werden, führt dies zu einer größeren Abnutzung. Gleichzeitig werden aber qualitativ hochwertigere Rasenflächen gefordert. Um nun aber diesen hohen Qualitätsmaßstäben gerecht zu werden, ist eine umfangreiche Pflege erforderlich, die allerdings die sportlichen Aktivitäten nicht längerfristig unterbrechen oder stören darf. Dies ist ein schwieriges Problem, wenn man nicht das richtige Werkzeug hat, diese Aufgabe effizient zu lösen.

Sprechen Sie mit uns, wir werden Ihnen garantiert die Lösung bieten.

Empfehlen wollen wir Ihnen unsere Drainage mit System. Damit Ihre Rasensportanlage auch nach dem nächsten Schauer noch gut bespielbar ist!

Schlitzdrainage
Drainagesysteme

Durch speziell von uns entwickelte Maschinen können wir Schlitze durch Verdrängungstechnik oder durch Ausfräsen in folgenden Abmessungen herstellen:

Die Schlitze werden mit Drainmaterial verfüllt und verdichtet. Auf Wunsch liefern wir auch das Drainmaterial.

Drainleitung verlegen
Drainagesysteme

Durch unsere Grabenfräse können wir Draingraben bis 2,00 m Tiefe und bis 30 cm Breite herstellen. In diesen Gräben werden dann die Drainageleitungen fachgerecht mit Gefälle zum Vorfluter oder Sammler verlegt. Die Draingräben werden erst mit Drainmaterial und dann mit dem ausgefrästen Material wieder verfüllt. Eine komplette Drainage wird von uns mit mindestens einen Kontrollschacht ausgestattet, sowie der Auslauf am Ende mit einer Froschklappe. Auf Wunsch liefern
wir auch das Material für eine Drainage.

Staunässe, die größte Behinderung im Spielbetrieb

oben
Drainagesysteme

Das Problem der unbespielbaren Rasen- und Tennensportplätze durch Staunässe tritt immer wieder im Herbst, Winter und im Frühjahr bei starken Niederschlägen, geringer Verdunstungsrate und meist auf schweren, undurchlässigen Böden auf. Oft sind es nur vereinzelte Stellen oder auch ganze Bereiche auf den Spielfeldern, die durch die Nässe unbespielbar sind. Die Folge daraus sind schlechtes Wachstum des Rasens bzw. schlechte Bewurzelung sowie daraus folgend geringe Scherfestigkeit der Narbe.

Die in Forschungsprojekten eigens entwickelten und nach DIN konzipierten Programme sind in Verbindung mit persönlicher Beratung unschlagbar. Für die fachliche Berechnung einschließlich Grundrißzeichnungen, Verlegeplänen und objektbezogenen Ausschreibungstexten spart Zeit, Geld und Nerven.

Die genaue Berechnung führt zur optimalen, wirtschaftlichen Dimensionierung der zu planenden Entwässerung oder Dränung. Wasserzudrang, Hydraulik, Abflußmenge, Größe, Kontur und Struktur der Einzugsflächen und weitere Kenndaten werden verarbeitet. Eine Trockenlegung kann gewährleistet werden und damit ist größtmögliche Funktionalität und Sicherheit der Dränagen bei überschaubaren Kosten zu erzielen.

Drainsystem mit Garantie

oben
Drainagesysteme

Problemlösungen

Wasser sucht sich immer seinen Weg. Darum ist die Aufgabe der Dränung zur Oberflächenentwässerung immer eine neue Auseinandersetzung, mit immer anders gelagerten Problemstellungen. Die unterschiedlichsten Konstruktionen und Bauarten der Tennen- oder Rasensportplätze und der Grüns, Vorgrüns und Abschläge, - ob einfache Bodenschicht, nach DIN oder z.B. USGA - lassen bei Baufehlern immer noch eine Renovation zu. Es gibt verschiedene Anwendungsbeispiele, die die Wasserdurchlässigkeit aber auch die Kapillarfähigkeit erhalten. Individuelle Problemlösungen sind mit der Ausarbeitung des Verlegeplans, der den Verlauf der Vorfluter, Sammler, Sauger, Sickerschlitze bestimmt, und optimaler Oberflächenbearbeitung, wie Vertikutieren, Sanden und Vertidrainieren, schnell und einfach zu bearbeiten.

Ursachen für Staunässe

oben
Klicken Sie auf die Begriffe um mehr zu erfahren.
Staunässe:

entsteht bei unterschiedlichen Bodenschichten und Bodenhorizonten, die durch nicht abgestufte Bodenarten, aber hauptsächlich durch verdichtete Horizonte entstehen. Horizonte bilden sich sehr oft durch Bearbeitungsmaschinen, die z.B. beim Neubau
durch Pflügen oder Fräsen ohne gleichzeitige Untergrundlockerung und Verzahnung der Bodenschicht entstehen. In der Regel kann man bei den meisten Bodenarten davon ausgehen, dass die Verdichtungen zwischen 10 - 25 cm liegen. Sie sind mit dem Aerifizierer nicht mehr erreichbar. Dieses Problem ist oft bei intensiv genutzten Sportplätzen anzutreffen, die nicht nach DIN aufgebaut sind. Staunässe entsteht
auch bei nicht gefällegerechter Bodenmodellierung auf Golfplätzen.

Grundwasser:

Der Grundwasserstand ist von den Bodenarten und Bodenschichten, vor allem aber von dem Wasserspiegel der Vorflut abhängig. Hohe Grundwasserstände sind meistens in niedrigen Bahnbereichen anzutreffen, vor allem, wenn kein Vorfluter vorhanden ist.

Druckwasser:

entsteht meistens im bergigen und hügeligen Gelände. Das Druckwasser kommt meistens aus einem Berg oder Hang und kann oberirdisch und auch unterirdisch in nicht standort-
gerecht angelegter Sportplätze, aber auch in die Bahnen, Grüns und Abschläge der Golfplätze drücken.

Quellwasser:
Drainagesysteme

kann jedes Jahr in unterschiedlichen Bereichen auftreten. Unterirdische Wasseradern können an verschiedenen Stellen plötzlich austreten, und von unten Feuchtstellen erzeugen.

Für leichte Bodenverhältnisse reicht oft eine Schlitzdrainage aus, die in Breiten von 2-8 cm und einer Tiefe von 15-40 cm gefräst oder geschlitzt werden und mit Drainkies wieder verfüllt werden.

Sammler- und Saugerleitungen werden in gefrästen Draingräben mit einer Breite von 8 - 30 cm und einer Tiefe bis 100 cm verlegt. Die anschließende Verfüllung und Verdichtung wird mit Drainmaterial durchgeführt.